Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von Berlin vis-à-vis

Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von Berlin vis-à-vis Feed abonnieren
Aktualisiert: vor 43 Minuten 3 Sekunden

Stahl in siebenter Generation

16 Dezember, 2020 - 13:53
Stahlproduktion in Eisenhüttenstadt seit 1951 [Foto: Stadt Eisenhüttenstadt]

Vor 70 Jahren entstand im Osten der DDR, in direkter Nachbarschaft zum Stahlwerk, die sozialistische Planstadt Eisenhüttenstadt. Heute ist sie Deutschlands größtes Flächendenkmal. Coronabedingt mussten die großen Jubiläumsveran-
staltungen in diesem Jahr ausfallen.

Auto News von Reinhard Wahren: Polestar mit Potenzial

16 Dezember, 2020 - 13:23
Vollelektronische Automarke aus Schweden: Der Polester 2 mit einer Akkulaufzeit von etwa 470 Kilometern [Foto: Polestar © 2020]

Die Firma Tesla mit ihrem charismatischen Chef Elon Musk ist in aller Munde, wenn es um schicke, leistungsstarke Elektroautos geht – die E-Automarke Polestar ist in Deutschland nur wenigen bekannt. Das könnte sich bald ändern, wenn die zukünftigen Modelle der Volvo-Tochter genauso überzeugen wie derzeit die in Grünheide für Schlagzeilen sorgende kalifornische Elektrofirma. Die Chancen dafür stehen nicht schlecht angesichts des Modells Polestar 2, eine Mittelklasse-Limousine, die als echter Konkurrent für Tesla Model 3 auftritt, das in Grünheide ab nächstes Jahr vom Band laufen soll. Das Modell Polestar 2 dagegen ist bereits seit Sommer auf dem Markt, das heißt auf dem Online-Markt. Denn die Bestellung ist nur über deren Website möglich.

Krea tiv zu Hause

16 Dezember, 2020 - 13:10
[Foto: Mediaparts, stock.adobe.com]

Bastelmärkte boomen. Das Internet bietet Inspiration und Austausch. „Do it yourself!“ ist ein Trend, der geradezu ein neues Raumdenken erfordert. Wohnen braucht Platz für Kreativität, egal ob man allein,mit der Familie oder mit Freunden tätig werden möchte.

Das dicke Ende kommt bestimmt

15 Dezember, 2020 - 19:30
Der Kürbis ist der König des Herbstes. Seine äußere Erscheinung erntet Bewunderung. Sein köstliches Fleisch versüßt uns den Winter [Fotos: © Søren Staun Petersen]

Wenn die kalte Jahreszeit kommt, denke ich an Sandro. Sandro ist charmanter Italiener und erfahrener Koch. Von ihm habe ich gelernt, wie ich meinen Lieblingskürbis den ganzen Winter über geniessen kann. Und das geht so: Ich schlachte einen Muskatkürbis. Das ist der mit der tannengrünen Haut, den glänzenden dicken Speckfalten und dem tief orangefarbenen Fleisch. Ich schäle seine harte Haut, schabe die Kerne raus und würfele den Rest mit meinem stärksten Messer. Jedes Mal packt mich an dieser Stelle die Reue, denn das Procedere dauert, und am nächsten Tag werde ich wieder Muskelkater haben.

Fit und gesund – Energiekicks für ein starkes immunsystem

15 Dezember, 2020 - 19:09
[Foto: Hanna, stock.adobe.com, Grafik: elenabs, istockphoto.com]

Die Ratschläge zur Stärkung unseres Immunsystems sind so vielfältig wie das Immunsystem selbst. Kalt duschen soll helfen und Vitamine sollen es auch. Ganz egal, worin die eigenen Vorlieben bestehen, wichtig ist vor allem Eines: etwas für das eigene Immunsystem zu tun. Und JETZT ist genau der richtige Zeitpunkt dafür.

Mein Verein – mein Stadion

15 Dezember, 2020 - 18:49
Union-Fans sind etwas ganz Besonderes in der Fußball-Bundesliga. Und sie lieben ihr 100 Jahre altes Stadion [Foto: union-foto.de]

Auch für die Premieren-Saison des 1. FC Union in der Fußball-Bundesliga hat Corona sein Kapitel geschrieben. Doch dem Virus wurde nicht die dickste Tinte zuteil. Denn der Klassenerhalt des sensationellen Aufsteigers aus Berlin war bereits in trockenen Tüchern, als die Pandemie den Sport in aller Welt durcheinanderwirbelte. Die erfolgreiche Debüt-Saison unter dem bis dato namenlosen Schweizer Trainer Urs Fischer spülte Neuerscheinungen auf Papier und Zelluloid in die Bücherläden, die Mitgliedern, Fans und Gönnern für eine Gabe unter dem Weihnachtsbaum seit Wochen empfohlen werden. Um den Kauf muss den Machern nicht bange sein.

Ein cooles Team – die Gasag und die Eisbären Berlin

15 Dezember, 2020 - 18:34
Eisbären-Geschäftsführer Peter John Lee und Gasag-Vorstand Gerhard Holtmeier (v.l.) mit illustrierten Trikots der letzten 25 Jahre [Foto: City-Press GmbH]

Die Nähe zwischen der Gasag und den Eisbären Berlin hat Tradition: Seit 25 Jahren verbinden den bekannten Berliner Energieversorger und den legendären Eishockeyclub sowohl ihre treue Sponsoren-Partnerschaft als auch ihre gemeinsame Liebe für Berlin. Das soll auch so bleiben.

Es war einmal

15 Dezember, 2020 - 18:22
Helmut Newton, Stern, Los Angeles, 1980 [Foto: © Helmut Newton Estate]

Die Helmut Newton Stiftung zeigt Bilder von vier der einflussreichsten Fotografen Amerikas und beschwört eine Zeit der Verheißung.

Wer in das Amerika der 1970er- und 1980er-Jahre eintauchen möchte, ist in der aktuellen Ausstellung der Helmut Newton Stiftung im Museum für Fotografie genau richtig. Die Ausstellung zeigt Bilder von vier berühmten Fotografen, die ein von Liberalismus, Freizügigkeit und Toleranz geprägtes Amerika zeichnen.

Das Wir-Klima stimmt

15 Dezember, 2020 - 18:16
Ein Team, das an einem Strang zieht. Lothar Ebert (Mitte) mit Andreas Linow und Marc Dehn (links) [Foto: BACHLER. Neue Werbung]

Lothar Ebert und Partner Steuerberater Rechtsanwalt PartG, ein Team, das auf ganzheitliche Beratung setzt – und das seit 45 Jahren. Drei Generationen haben das Sagen. Lothar Ebert selbst sieht sich als Glückskind, nicht nur, weil er an einem Sonntag geboren wurde.

Eine Herzensangelegenheit

15 Dezember, 2020 - 17:52
Dr. Dietmar Bartsch, Siegerin Ladyscup, Klaus-Jürgen Jahn, Joachim Straub, Firma SiKA (v.l.n.r.) bei der Siegerehrung Ladyscup [Foto: Jürgen Sendel]

Soziale Verantwortung zu übernehmen, ist eine Tugend, die man nicht aus den Augen verlieren darf. Unternehmer sollten sich ihrer sozialen Verantwortung immer bewusst sein und sie auch wahrnehmen. Ob es die eigenen Mitarbeiter sind, der Sportverein in der Stadt oder im Dorf: Die Ehrenamtlichen sind die Stützen unserer Gesellschaft.

Der Zeltinger Platz

15 Dezember, 2020 - 17:35
Ein Ort zum Falnieren in Berlins Norden [Foto: Berlin vis-à-vis]

Was wäre eine Stadt ohne ihre Plätze? Manche sind groß, manche klein. Manche berühmt, manche unbekannt. Sie sind quirlige Touristenattraktionen oder lauschige Rückzugsorte für die Stadtbewohner. Plätze in der Stadt haben ihre Geschichte und kleinen Geheimnisse, die es zu ergründen lohnt. Diesmal: der Zeltinger Platz

Theater und Bonbons

15 Dezember, 2020 - 17:08
Zwischen Oranienburger- und Auguststraße in Mitte verlaufen die idyllischen Heckmann-Höfe mit einem großzügigen Platz mittendrin [Fotos: Julius Wuestefeld]

Berlin überrascht selbst Einheimische immer wieder mit seinen Höfen und Hinterhöfen. Noch den Lärm der Stadt im Ohr, einmal kurz abgebogen, ein Torbogen durchschritten –  schon umfangen den Besucher ein üppiger Garten, eine schöne Backsteinmauer, vielleicht eine Skulptur, interessante Geschäfte, Cafés. Berlins öffentliche Höfe laden zum Flanieren und Shoppen ein, zu Events und zum Verweilen. Es sind wahre Oasen mitten in der Stadt. In loser Folge stellen wir die schönsten vor. Diesmal die Heckmann-Höfe

Verwerfungen und Chancen einer Metropole – 100 Jahre Groß-Berlin

15 Dezember, 2020 - 16:59
Prof. Dr. Harald Bodenschatz (Kurator), Christina Gräwe (Co-Kuratorin), Dr. Benedikt Goebel (Co-Kurator), Guido Beermann (Minister für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg), Tobias Nöfer (Vorsitzender AIV), Patrick Zamojski (Berlin 2020 gGmbH), Michael Müller (Regierender Bürgermeister Berlin), Dr. Christoph Krupp (Vorstand BIMA), Dr. Melanie Semmer (2. Vorsitzende AIV), Prof. Dr. h.c. Wolfgang Schuster (Wettbewerbs-Kurator); (v.l.n.r.) [Foto: Till Budde]

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums von Groß-Berlin hatte der Architekten- und Ingenieurverein zu Berlin-Brandenburg e. V. einen offenen internationalen städtebaulichen Ideen-Wettbewerb, „Berlin-Brandenburg 2070“, ausgeschrieben. Entlang von Themenfeldern sollte es um die längerfristige Zukunft der europäischen Metropolregion Berlin-Brandenburg gehen. 55 Beiträge aus dem In- und Ausland wurden eingereicht. Die Ergebnisse liegen jetzt vor.

Region im Höhenflug

15 Dezember, 2020 - 16:26
Mit der Eröffnung des Hauptstadtflughafens werde im Südosten Berlins ein Schwergewicht entstehen [Foto: © Ekaterina Zershchikova / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH]

Endlich ist der BER eröffnet, der Schlüssel für eine ganze Region. Auch das nahe Umfeld des neuen Großflughafens verändert sich. Während die Airport City auf dem Flughafengelände schon da ist, wird die „Aero City“ nach den Plänen  Moskauer Architekten wohl eine Vision bleiben. Statt neuer Wohngebiete boomen vor allem Gewerbeflächen.

Goodbye Tegel

15 Dezember, 2020 - 16:15
Berlin-Tegel war ein Flughafen für Kenner und Fortgeschrittene. Am 8. November 2020 ging der letzte Flug [Foto: Peter Ortner]

Es gibt so viel, was wir an Tegel vermissen werden. Nicht nur architektonisch war der Flughafen Otto Lilienthal einzigartig: 1974 auf dem Gebiet von Tegel eröffnet wurde er im internationalen Flugnetz als TXL bekannt. In der außergewöhnlichen, sechseckigen Anlage des Hauptterminals war Tegel so souverän und elegant, wie es Berlin als Mauerstadt an einigen Stellen sein konnte. Und mit seiner schweren Betonpatina gleichzeitig auch so schroff und bald an manchen Stellen schraddelig, wie es seit jeher auch zum Wesen der Stadt gehört und ihren zähen, verwegenen, sich seiner Sonderstellung bewussten Glamour nährt.